ABOUT

Der Jazzpianist Cornelius Rauch gibt auch KlavierunterrichtCornelius Rauch ist ein musikalischer Grenzgänger zwischen den Welten der Klassik und der Popular-Musik. Bereits zu Schulzeiten zeigte sich sein Interesse an den verschiedenen Facetten der Musik. So war er einerseits als Orchesterpianist für die Jungen Sinfoniker OWL tätig und spielte andererseits in der Schul-Big-Band und auf den lokalen Jazz-Sessions. 2014 schloss er sein Erststudium im fächerübergreifenden Bachelorstudiengang an der HMTM Hannover ab. Dabei erhielt er Klavierunterricht von Prof. Erika Lux und Ulrike Moortgat-Pick. Im Januar 2019 erfolgte das Abschlusskonzert im Bachelor of Music Pop- und Weltmusik mit Klassik an der hmt Rostock in der Klasse Roman Rofalski.

Aktuelle Projekte sind die Arbeit im Hannoveraner Asambura-Ensemble und in dem von ihm gegründeten Jazz-Quintett Destinesia. Mit letzterem veröffentlichte Cornelius im Juni 2019 sein zweites Album. Im November 2018 wurde seine erste Komposition für Large Ensemble Al Ereligio bei dem Label Edition Jazz aus Kirchen veröffentlicht.

Während seiner Studienzeit in Rostock gründete Cornelius Rauch zusammen mit seinem Pianisten Kollegen Julian Fuchs die Konzertreihe "Peter & der Jazz - Talk to music", die regelmäßig junge und innovative Jazz-Bands aus Deutschland und darüberhinaus nach Rostock holt. Das Besondere an dieser Konzertreihe ist, dass das Publikum nach dem Konzert die Möglichkeit hat, mit den Bands in Kontakt zu kommen, Fragen zu stellen und Anregungen zu geben - Ein Austausch, der für Publikum und MusikerInnen gleichermaßen bereichernd ist. "Peter & der Jazz" wird nun von anderen Rostocker Musikerinnen geleitet und hat sich als feste Größe im Kulturleben der Stadt etabliert.